Karten von openstreetmap herunterladen

Die erste Methode ist, direkt von der OpenStreetMap-Website mit ihrem Exporteur herunterzuladen. Gehen Sie einfach zu www.openstreetmap.org und finden Sie den Bereich, für den Sie Daten herunterladen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche « Exportieren » und Sie werden einen Bildschirm mit der Ausdehnung des Downloads angezeigt sehen. Sie können diesen Download entweder als « aktuelle Ausdehnung » anpassen oder manuell einen Bereich durch Begrenzungsfeld auswählen. Klicken Sie dann auf « Exportieren » und laden Sie die Datei als .osm-Datei herunter. Jetzt müssen Sie diese .osm-Datei in eine .shp-Datei konvertieren. Sie können mygeodata.cloud für kostenlose Konvertierungen (bis zu einer bestimmten Dateigröße) verwenden oder einen anderen Konverter im Web suchen. Bei der Ausgabe handelt es sich um separate Shapefiles für Punkte, Linien und Polygone. Ich empfehle die Verwendung der ursprünglichen OSM-Karte, um die Feature-Kategorien zu identifizieren, die Sie herausziehen möchten. Es ist möglich, Kartendaten aus dem OpenStreetMap-Dataset auf verschiedene Weise herunterzuladen. Das vollständige Dataset ist im Downloadbereich der OpenStreetMap-Website verfügbar. Es ist auch möglich, kleinere Bereiche zum Herunterladen auszuwählen.

Daten kommen normalerweise in Form von XML-formatierten .osm-Dateien. Wenn Sie nur eine « Karte » (z.B. für ein GPS-Gerät) verwenden möchten, dann möchten Sie diese Rohdaten wahrscheinlich nicht herunterladen, sondern andere OSM-Download-Optionen sehen. Um gmapsupp.img-Karten zu verwenden, kopieren Sie einfach die Datei « gmapsupp.img » auf Ihr Garmin-Gerät. Hinweis: Overpass ist eine API (Application Programming Interface) zum Extrahieren von Daten aus einer schreibgeschützten Kopie der OpenStreetMap-Hauptdatenbank, die eine nahezu beliebige Datenmenge liefern kann. Mithilfe einer Abfragesprache können Sie anpassen, welche Teilmenge der erhaltenen Daten sie erhalten. Sie können die API entweder direkt verwenden, indem Sie eine http-Anforderung generieren oder über die Überleitungsturbo-Schnittstelle. Sie können Ihren eigenen Bereich aus jedem Teil der Welt auswählen, indem Sie den Service bei extract.bbbike.org/. Nachteile sind, dass Sie nicht in der Lage sind, anpassbare Tags auszuwählen, und dass die Datenmenge, die Sie herunterladen können, begrenzt ist. Mehrere Auszüge ermöglichen es, mehr überschaubare Dateigrößen herunterzuladen, von einem ganzen Kontinent in Teile eines Landes.

Tools wie Osmosis, osmconvert und osmfilter helfen Ihnen, bestimmte Daten aus diesen Extrakten zu extrahieren. Anweisungen zum Erstellen Einer eigenen Garmin-Karte aus OSM-Daten finden Sie unter OSM-Karte auf Garmin-Datei. Anweisungen zum Erstellen einer Zykluskarte finden Sie unter OSM-Karte auf Garmin/Cycle-Karte. Informationen zum MapSource-Installationsprogramm, mit dem Sie diese Karten mit der Windows-Software von Garmin verwenden können, finden Sie unter Garmin Mapsource-Installationsprogramm. Beachten Sie, dass die Verwendung der API (und insbesondere der bbox-Zuordnungsdatenanforderungen) unserer API-Nutzungsrichtlinie unterliegt. Eine starke Nutzung (oder eine große Anzahl von Anforderungen von vielen Benutzern) sollte stattdessen einen der oben genannten Dienste verwenden. OpenStreetMap (OSM) ist eine kollaborative Weltkarte, auf der Benutzer Karten ihrer Communities in Echtzeit bearbeiten und aktualisieren können. Es wurde durch den Erfolg von Wikipedia inspiriert und hat sich schnell zu einer Kraft in der Online-Mapping-Welt entwickelt. Während lokale Regierungen in den USA und anderen westlichen Ländern schnell « Open Data »-Plattformen einsetzen, gibt es immer noch große Ungleichmäßigkeit in Der Qualität, Größe und Verfügbarkeit von weltweiten Daten, insbesondere Daten in zuvor kolonisierten/Entwicklungsländern.

OSM bietet eine Plattform für Bürger, um zur Verfügbarkeit von Daten überall auf der Welt beizutragen, und füllt oft Lücken in der Datenverfügbarkeit schneller als Regierungen oder gemeinnützige Organisationen. Dies wird durch die « Mapathons » von OSM nach Naturkatastrophen belegt, bei denen Einzelpersonen von Universitäten, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten, um Straßen-, Gebäude- und andere wichtige Infrastrukturdaten mithilfe von Satellitenbildern zu aktualisieren, damit Die Helfer die besten Daten in ihren Reaktionsbemühungen nutzen können.

Les commentaires sont fermés.